You are viewing documentation for Kubernetes version: v1.20

Kubernetes v1.20 Die Dokumentation wird nicht mehr aktiv gepflegt. Die aktuell angezeigte Version ist eine statische Momentaufnahme. Aktuelle Dokumentation finden Sie unter aktuelle Version.

Minikube zum Erstellen eines Clusters verwenden

Ziele

  • Erfahren Sie, was ein Kubernetes-Cluster ist.
  • Erfahren Sie, was Minikube ist.
  • Starten Sie einen Kubernetes-Cluster mit einem Online-Terminal.

Kubernetes Clusters

Kubernetes koordiniert hochverfügbare Cluster von Computern, die miteinander verbunden sind, um als eine Einheit zu arbeiten. Die Abstraktionen in Kubernetes ermöglichen es Ihnen, containerisierte Anwendungen in einem Cluster bereitzustellen, ohne sie spezifisch an einzelne Maschinen zu binden. Um dieses neue Bereitstellungsmodell nutzen zu können, müssen Anwendungen so gebündelt werden, dass sie von einzelnen Hosts entkoppelt werden: Sie müssen in Container verpackt werden. Containerisierte Anwendungen sind flexibler und verfügbarer als in früheren Bereitstellungsmodellen, bei denen Anwendungen direkt auf bestimmten Computern als tief in den Host integrierte Pakete installiert wurden. Kubernetes automatisiert die Verteilung und Planung von Anwendungscontainern über einen Cluster hinweg auf effizientere Weise. Kubernetes ist eine Open-Source-Plattform und produktionsreif.

Ein Kubernetes-Cluster besteht aus zwei Arten von Ressourcen:

  • Der Master koordiniert den Cluster
  • Nodes sind die Arbeiter, die Anwendungen ausführen

Zusammenfassung:

  • Kubernetes-Cluster
  • Minikube

Kubernetes ist eine produktionsreife Open-Source-Plattform, die die Bereitstellung (scheduling) und Ausführung von Anwendungscontainern innerhalb und zwischen Computerclustern koordiniert.


Cluster-Diagramm


Der Master ist für die Verwaltung des Clusters verantwortlich. Der Master koordiniert alle Aktivitäten in Ihrem Cluster, z. B. das Planen von Anwendungen, das Verwalten des gewünschten Status der Anwendungen, das Skalieren von Anwendungen und das Rollout neuer Updates.

Ein Node ist eine VM oder ein physischer Computer, der als Arbeitsmaschine in einem Kubernetes-Cluster dient. Jeder Node verfügt über ein Kubelet, einen Agenten zur Verwaltung des Node und zur Kommunikation mit dem Kubernetes-Master. Der Node sollte auch über Werkzeuge zur Abwicklung von Containeroperationen verfügen, z. B. Docker oder rkt. Ein Kubernetes-Cluster, das den Produktionsverkehr abwickelt, sollte aus mindestens drei Nodes bestehen.

Master verwalten den Cluster und die Nodes werden zum Hosten der laufenden Anwendungen verwendet.

Wenn Sie Anwendungen auf Kubernetes bereitstellen, weisen Sie den Master an, die Anwendungscontainer zu starten. Der Master plant die Ausführung der Container auf den Nodes des Clusters. Die Nodes kommunizieren über die Kubernetes-API mit dem Master, die der Master bereitstellt. Endbenutzer können die Kubernetes-API auch direkt verwenden, um mit dem Cluster zu interagieren.

Ein Kubernetes-Cluster kann auf physischen oder virtuellen Maschinen bereitgestellt werden. Um mit der Entwicklung von Kubernetes zu beginnen, können Sie Minikube verwenden. Minikube ist eine einfache Kubernetes-Implementierung, die eine VM auf Ihrem lokalen Computer erstellt und einen einfachen Cluster mit nur einem Knoten bereitstellt. Minikube ist für Linux-, MacOS- und Windows-Systeme verfügbar. Die Minikube-CLI bietet grundlegende Bootstrapping-Vorgänge für die Arbeit mit Ihrem Cluster, einschließlich Start, Stopp, Status und Löschen. Für dieses Lernprogramm verwenden Sie jedoch ein bereitgestelltes Online-Terminal mit vorinstalliertem Minikube.

Nun, da Sie wissen, was Kubernetes ist, schreiten wir zum Online-Tutorial und starten unseren ersten Cluster!


Zuletzt geändert March 26, 2019 at 9:37 PM PST: Init German translation (#13340) (a5ddc03b4)